Kontakt | Impressum
 

Schöne des Tages: Schmucklilien

 

Agapanthus

Wer kann sich ihrer Schönheit entziehen? Sie verzaubern, schmücken, erfreuen. Schlossgärten zieren sie ebenso wie Terrasse und Hausgarten.
Schon der Name erklärt ihre Wirkung: Schmucklilien, botanisch Agapanthus, wobei der geläufige Name Liebesblume eine wörtliche Übersetzung des Gattungsnamens ist.

Zu den schönsten Exemplaren zählen sicher die Pflanzen auf der Terrasse des Burggartens am Schloss Schwerin, Mecklenburgs prachtvoller alter Residenz mit Museum und Landtag. Oder jene, die unter dem Kolonnaden-Tor am Ausgang des Orangerie-Hofes stehen, im Hintergrund die Silhouette des Schweriner Sees. Eine Gartenreise wert!

Veröffentlicht unter Allgemein | Verschlagwortet mit , | 2 Kommentare

2 Antworten zu “Schöne des Tages: Schmucklilien”

  1. Editha Weber sagt:

    Liebe Frau Estler, vielen Dank, das freut mich aber, dass Sie schon zum Lesen gekommen sind und gleich etwas Neues entdeckt haben. Schmucklilien gehören, wie ich finde, zu den großen Schönheiten des Sommers. Herzliche Grüße zurück aus dem gerade bereisten Norden, Editha

  2. Eva Estler sagt:

    Hallo Frau Dr. Weber,
    letzten Montag, als wir uns in Plau verabschiedeten, hatte ich Ihnen versprochen, Ihre Homepage anzusehen. Und siehe da, ich habe wieder einiges dazugelernt. Agapanthus haben wir aus Madeira mitgebracht. Dort wuchs er als Straßenbegrenzung und wurde herausgehackt. Das haben wir nach Ffm. geschleppt und jahrelang im Hof blühen gehabt. Aber ich wusste nicht, dass der Name übersetzt Liebesblume heißt. Danke.
    Liebe Grüße von Eva Estler

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.