Kontakt | Impressum
 

Ivenacker Baumkuchen – eine Entdeckung in der Mecklenburgischen Schweiz

 

IMG_8105

Sommeranfang. Die Sonne gibt sich die Ehre und wir fahren durch die Mecklenburgische Schweiz. In der Nähe des Kummerower Sees und nicht weit entfernt von den berühmten Tausendjährigen Eichen in Ivenack liegt das Dorf Grammentin. Das ist unser heutiges Ziel.

Wer Baumkuchen mag, sollte diesen Ort kennen oder kennen lernen. Das Ehepaar Komander backt hier den besten Baumkuchen weit und breit: Ivenacker Baumkuchen. Mit dem Logo der berühmten Eichen versehen. Unschlagbar. 2008 haben sie mit drei Kilogramm Baumkuchen angefangen; 2014 haben sie vier Tonnen Baumkuchen hergestellt. Sie kommt aus Friesland, er aus Brandenburg. Gearbeitet haben beide lange in der Marzipanherstellung in Lübeck. Wo sonst. Dann wollten sie was wagen, aber nur in der Nähe der Ivenacker Eichen. Die haben ihnen Glück gebracht und uns eine Gaumenfreude. Inzwischen arbeitet schon die nächste Generation mit in der Bäckerei. Kein leichtes Handwerk.
Zugleich fällt die Fülle der weiteren Produkte ins Auge. Wer die Wahl hat, hat die Qual. Zauberhaft dekorierte Torten wetteifern mit Zuckerkuchen. Der sieht aus wie jener, den die Großmutter jeden Sonntag gebacken hat. Kaum zu fassen. Oder doch lieber eine dieser vollkommen mit Schokolade überzogenen Köstlichkeiten probieren.

Es fällt schwer. Lieber das und das und davon noch ein ganz kleines Stückchen. Wir nehmen auch noch Baumkuchen mit. Keine Frage. Dazu ein Kaffee und schon sitzen wir am Tisch. Wenn Sie mögen, wir haben auch eine Terrasse. Bei dem schönen Wetter.
Schon sitzen wir auf der besagten hinter dem Haus, entspannt, glücklich mit der Wahl und mit Blick auf die alte Mühle, in der ab und an aufgespielt und dazu lecker Kuchen vernascht wird. Herz, was willst Du mehr! Das Motto der Komanders “Genießer leben länger!” wirkt schon. Das ist mal ein wahrhaft köstlicher Sonntag auf dem Land.

 

IMG_8108

Veröffentlicht unter Allgemein, Auf Reisen | 9 Kommentare

9 Antworten zu “Ivenacker Baumkuchen – eine Entdeckung in der Mecklenburgischen Schweiz”

  1. Editha Weber sagt:

    Das lese ich mit Vergnügen!

  2. Astrid Homagk sagt:

    Die Schauvorführung mit anschließendem Kuchen bzw. Torte essen und Kaffee war sehr interresant und einfach Klasse. Musik vom Chef gab es auch noch.

  3. Saskia sagt:

    Bald ist es kein Geheimtipp mehr…viele sprechen mich auf diesen Blog an..

  4. Editha Weber sagt:

    Ein echter Geheimtipp!

  5. Anna sagt:

    Da muss ich hin.

  6. Editha Weber sagt:

    Ja, das fand ich auch.

  7. Marion Falk sagt:

    Tolles Motto “Genießer leben länger”
    gefällt mir gut.

  8. Editha Weber sagt:

    Ja, das war ein richtig schöner Tag!

  9. Saskia sagt:

    Super lecker….ein schöner Tag

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.