Kontakt | Impressum
 

Gärtner im Januar

 

Januar. Ob mit Schnee oder ohne, ob klirrend kalt oder verwirrend mild, Gärtner stehen vor der alten Frage: Was machen Gärtner im Januar?
Sicher, sie erfreuen sich an den aufmunternden Zeilen des Garten-Klassikers Karel Čapek und lesen sein Buch „Das Jahr des Gärtners“. Er empfiehlt, Geduld zu bewahren und meint: „Nun heißt es warten, warten!“

Wie üblich könnten auch die Augen durch den Garten spazieren und die Fantasie sich beschwingt mit allerlei sommerlichen Traumbildern in die Lüfte erheben. Oder natürlich die neueste Gartenliteratur genießen. Die Verlage haben ihre Frühjahrkataloge veröffentlicht und die Aussichten auf liebevoll gestaltete und inspirierende Bücher rund um das Thema Garten sind erfreulich.

Die Verlage Callwey und Gerstenberg, bekannt für schöne und lehrreiche Garten- und Gartenkunstbücher, veröffentlichen etwa in den nächsten Wochen allerlei Spannendes. Kaum verwunderlich gruppieren sich die Neuerscheinungen um das Gartenparadies England. Etwa mit den “ Neuen romantischen Gartenreisen nach England“ von Anja Birne und dem aus dem Englischen übersetzten Buch „Grüne Oasen. Stars und ihre Gärten“ von Victoria Summerley. Um sich bei all der Pracht mal eine Pause bei einer Tasse Tee und Gebäck zu gönnen, sei gleich noch auf das ebenfalls aus dem Englischen übersetzte Buch „Zum Tee bei der Königin. Saisonale Rezepte aus dem Buckingham Palace von Mark Flanagan und Kathryn Cuthbertson verwiesen. Für all die Gärtnerinnen und Gärtner, die praktische Hinweise und Erfahrungen schätzen, wird „Verrückt nach Garten“ von Manfred Lucenz und Klaus Bender bei Callwey mit Sicherheit Wissenswertes zu bieten haben.

Vorzumerken bleibt auch die Ausstellung „Gartenkunst zwischen Jugendstil und Moderne“ in der Villa Liebermann am Wannsee vom 25. Februar bis 28. Mai 2018.

Mit Spannung darf auch auf die Vorstellung der Deutschen und Europäischen Gartenbuchpreise 2018 gewartet werden. Am 2. März 2018 werden Bücher und Preisträger im Rahmen einer Soiree auf Schloss Dennenlohe verliehen.

Also ruhig mal zurücklehnen und die Aussichten genießen, denn die arbeitsreichen Gartentagen werden kommen. Ganz gewiss.

Veröffentlicht unter Allgemein, Garten Tagebuch | Verschlagwortet mit | 2 Kommentare

2 Antworten zu “Gärtner im Januar”

  1. Editha Weber sagt:

    Die Bücher werde ich in Kürze vorstellen. LG, EW

  2. Anna Maria Deuter sagt:

    Das Bild passt zu dem heutigem Tag.
    Überall Schnee.
    Mein Garten sieht zauberhaft aus.
    Sehr interessante Buchtipps.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.