Kontakt | Impressum
 

Buchtipp: Zu Gast in Highclere Castle

 

 

 

 

 

 

 

 

Das Cover zu diesem Buch wirkt wie eine Einladung, sich an den zum Nachmittagstee gedeckten Tisch zu setzen. Vielleicht spielt man später noch zusammen Tennis und genießt ein Gläschen Cherry. Der Platz zwischen den ehrwürdigen Zedern ist gut ausgewählt und bietet einen famosen Blick auf Highclere Castle. Vielen ist der Anblick aus der populären Fernsehserie Downton Abbey vertraut. Beim Öffnen des Buches gelangt der geneigte Leser vorbei an gewebten Tapeten und goldverzierten Türen zum gemütlichen Platz am Kamin und wenig später begrüßt einen die 8. Countess of Carnarvon für ganze fünf Wochenenden in Highclere.

Als traditionsbewusste und charmante Gastgeberin weiß Lady Carnarvon ihre Gäste gut zu unterhalten. Sie kennt ihre Vorlieben und überrascht diese stets aufs Neue mit einer Anekdote oder einem köstlichen Essen. Passend zu ihren Erzählungen und Vorstellungen von früheren Gästen und derzeitigen Bewohnern präsentiert sie rund 100 Rezepte und Menüs. Was gekrönte Gaumen einst erfreute, mag durch detaillierte Anleitungen auch zeitgenössische Köchinnen und Köche inspirieren.

Zwischen opulenten Szenerien, die mancher Downton-Abbey-Fan sicher wiedererkennt, plaudert sie amüsant beispielsweise über die Besuche des Politikers Benjamin Disraeli im Oktober 1866, des amerikanischen Schriftstellers Henry James im August 1886 oder den des Prince of Wales im Jahre 1895. Seite für Seite wandelt sie durch Räume wie Jahrzehnte und berichtet von der Geschichte des Hauses seit der Mitte des 19. Jahrhunderts. Es geht in den Salon, die Bibliothek, das Empfangszimmer und in den Speisesaal. Überall hängen Gemälde, sind Familienfotos zu sehen, dazu Bücher, Vasen, Uhren zwischen elegantem Mobiliar. Während sie die Räume des englischen Landsitzes vorstellt, weitet sich der Blick und eröffnet wie nebenbei eine Kulturgeschichte Europas.

Eine Ahnung von Britanniens Größe und royalem Glanz, von Geist und Schönheit, Intrigen und Versprechen erfüllt die Leserin, wenn die heutige Gastgeberin Lady Carnarvon von ihren Vorgängerinnen berichtet. Das ist unterhaltsam und lehrreich zugleich. Dass Highclere Castle zum Drehort erwählt wurde, verwundert nun kaum.
Zweifellos ist dieses Buch für alle Downton-Abbey-Fans ein „Must-Have“! Darüber hinaus ist es ein wundervoller Bildband, der einen unverzüglich in eine wohlig vom Knistern des Kaminfeuers begleitete Welt der schönen Dinge führt. Dass bei Weitem nicht alles malerisch und idyllisch war, verschweigt die gebildete Gastgeberin nicht. Lebendig wird dieses Buch, weil hier die Lebensgeschichten bekannter und unbekannter Menschen aus Vergangenheit und Gegenwart erzählt werden. Es ist eine gelungene Mischung idyllischer Vorstellung und Realität. Somit wird dieser 288 Seiten umfassende Prachtband auch für all diejenigen, die sich für englische Geschichte interessieren, ein Lektüregenuss sein. Die liebevolle Gestaltung samt rosafarbenem Lesebändchen macht es zu einem Klassiker. Wer zu Kochen und Backen versteht, vermag das Gedruckte des Weiteren in einen lukullischen Genuss zu verwandeln.

Fiona Countess of Carnarvon
Zu Gast in Highclere Castle. Geschichten und Rezepte aus dem echten Downton Abbey
39.95€ inkl. 7% MwSt.
Callwey Verlag 2017
Ausstattung: Hardcover mit Schutzumschlag und Lesebändchen
Seitenanzahl: 288
ISBN: 978-3-7667-2292-8
Herzlichen Dank an den Callwey Verlag für die Bereitstellung des Rezensionsexemplars.

Veröffentlicht unter Allgemein, Auf Reisen, Begegnungen, England | Hinterlasse einen Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.