Kontakt | Impressum
 

Zu Gast in Frankfurt. Museumstour

 

Blick auf Frankfurt

 

Ein Fluss, viele Brücken, ein Dom und noch mehr Museen. Frankfurt am Main. Wer denkt hier an Banken? Höchstens eine Bank, um in Ruhe auf das vorbeifließende Wasser zu blicken. Und die gibt es in großer Anzahl.

Gerade Frankfurt am Main hat viel Sehenswertes zu bieten und lockt nicht nur zur Messezeit Scharen von Touristen an. Zugegeben, vielleicht nicht auf den ersten Blick, aber auf den zweiten: nicht allein mit Römer, Dom und Paulskirche, sondern mit Nizza am Main, einer Binnendüne in Flughafennähe oder einer Museumskette am Südufer, die am dreitägigen Museumsuferfest (MUF) jährlich drei Millionen Besucher anlockt. Nach Angaben der Stadt ist es damit das größte Kulturfest Europas.

Derzeit neben dem Städel Museum, in dem eine Ausstellung über Emil Nolde. Retrospektive aufgebaut wird (zu sehen ab 5. März 2014), ist es insbesondere die Schirn Kunsthalle gleich in der Nähe des Doms, die einen außergewöhnlichen Kunstgenuss verspricht. Es wird noch bis zum 1. Juni 2014 gezeigt:

Esprit Montmartre. Die Bohème in Paris um 1900.

Unbedingt ansehen! Das wurde in dieser Zusammenstellung noch nicht gezeigt. Eine große Schau.

 

Veröffentlicht unter Allgemein, Auf Reisen | Hinterlasse einen Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.