Kontakt | Impressum
 

Meterologischer Frühlingsanfang. Im Schnee

 

Gut. Der Februar ist vorbei. Heute beginnt also der meteorologische Frühling. Zumindest nennen ihn die Meteorologen so. Was macht der Gärtner im März? Natürlich hat Karel Čapek das treffend zusammengefasst. Er unterscheidet nämlich das, was der Gärtner unternehmen soll von dem, was er wirklich unternehmen kann.

Dass der Schnee, der da über Zwerg-Iris und Schneeglöckchen liegt, den Gärtner missvergnügt stimmt, ist zwar zu verstehen, sollte die Stimmung aber nicht zu lange trüben. Also sich lieber an Eisblumen erfreuen, die bereiften Schönheiten im Garten bewundern und zuversichtlich den Frühling erwarten. Das Zauberwort ist Geduld oder wie Čapek sagt: Übrigens läßt sich nichts anderes tun.

 

 

 

Veröffentlicht unter Allgemein, Frauen und Gärten | Hinterlasse einen Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.