Kontakt | Impressum
 

An die Themse

 

Reisestimmung

Historiker und Gärtner sagen, die Wiege des englischen Landschaftsgartens steht an der Themse. Im Südwesten Londons. Die Zeitgenossen im 18. Jahrhundert schwärmten von zauberhaften Gärten und bewunderten all die großen Landschaftsverschönerer:  William Kent, Charles Bridgeman, William Chambers, Lancelot Brown und wie sie alle hießen…

Die Gartenlandschaft am Fluss prägte die schlängelnde, sich wellenförmig fortsetzende Linie der Themse, die line of beauty. Der Bewegung des Flusses  im Schritttempo folgen. Vom Zentrum Londons über Richmond und Twickenham  bis nach Hampton.

Wo sind die prächtigen Gärten geblieben? Was ist noch zu sehen vom Garten des berühmten Dichters Alexander Pope? Wer spaziert heute durch Lord Burlingtons Gartenreich in Chiswick? Wer bewundert Strawberry Hill, wo Horace Walpole seinen neogotischen Traum lebte? Wo ist die Terrasse auf der Königin Caroline Tee trank? Erhalten, verwandelt oder verloren?
Fotos, Pläne, Beschreibungen. Manches ist eindeutig erklärt, dann wieder ungenaue Aussagen, offene Fragen. Am besten Koffer packen und nach London fahren, um sich vor Ort ein Bild zu machen. Warum nicht gleich morgen? Gut, dann auf nach London, an die Themse.

 

Veröffentlicht unter Allgemein, Auf Reisen | Verschlagwortet mit | Hinterlasse einen Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.