Kontakt | Impressum
 

Graz ist Reformationsstadt

 


2017 – ein bedeutungsvolles Jahr, in dem an vielen Orten an Martin Luther und die Reformation erinnert wird. Festakte, historische Diskussionen, viele, viele Besucher aus der ganzen Welt werden sich in Eisleben, Wittenberg, Torgau, Mansfeld, Halle und anderswo treffen, sich austauschen, Gemeinschaft erleben.

Graz, die Hauptstadt des österreichischen Bundeslandes Steiermark, gehört zum Kreis jener 73 europäischen Städte, für die die kirchliche Reformation durch Luther eine wichtige Rolle spielte. Die Initiative fördert Kunst, Kultur und Spiritualität, verbindet Geschichte und Tourismus. Vorbild dafür war die Idee für die Europäischen Kulturhauptstädte. 50 Städte aus zwölf europäischen Ländern präsentieren sich als „Reformationsstadt Europas“ und nehmen so an der Würdigung 500 Jahre Reformation teil. Neben Graz zählen in Österreich ebenfalls Wien, Klagenfurt, Steyr und Villach zu diesem Zusammenschluss.

Bereits 2016 übergab Mario Fischer von der Gemeinschaft Evangelischer Kirchen in Europa in einem Festakt in der evangelischen Heilandskirche das betreffende Dekret an den Bürgermeister der Stadt Graz Siegfried Nagl und an Superintendent Hermann Miklas und Kurator Michael Axmann. Anwesend war auch der  Diözesanbischof der Diözese Graz-Seckau Wilhem Krautwaschl.

 

Veröffentlicht unter Allgemein, Auf Reisen | Verschlagwortet mit , , | Hinterlasse einen Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.