Kontakt | Impressum
 

Fürstinnen und ihre Gärten: Elisabeth Charlotte von Orléans (13)

Die pfälzische Prinzessin Elisabeth Charlotte (1652-1722), eine Enkelin der berühmten „Winterkönigin“ Elisabeth Stuart und Nichte der Kurfürstin Sophie von Hannover, wurde mit dem Bruder des Sonnenkönigs verheiratet. Als solcher konnte Philipp von Orléans über relativ bescheidene finanzielle Mittel verfügen. Zugleich … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein, Auf Reisen, Frauen und Gärten | Schreib einen Kommentar

Fürstinnen und ihre Gärten: Sophie Charlotte und die Strelitzie (12)

Königin Sophie Charlotte war eine große Gartenliebhaberin. Um ihre Unterstützung für den Aufbau der botanischen Sammlungen von Kew zu ehren, verliehen ihr britische Gelehrte noch zu Lebzeiten den Ehrennamen „Queen of Botany“, Königin der Botanik. Pflanzenliebhabern ist die Königin ebenso … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein, Auf Reisen, England, Frauen und Gärten | Schreib einen Kommentar

Fürstinnen und ihre Gärten: Sophie Charlottes Garten aus Kindertagen (11)

Wenn auch das idyllische Ufer des Mirower Sees noch ebenso zauberhaft ist, so ist vom Garten aus der Kindheit der jungen Prinzessin Sophie Charlotte, der späteren englischen Queen Charlotte nicht mehr viel zu entdecken. Wie in einem Inventar von 1643 … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein, Auf Reisen, Frauen und Gärten | Schreib einen Kommentar

Fürstinnen und ihre Gärten: Augusta von Sachsen (8)

Königin Carolines ungeliebter Sohn, Prinz Friedrich Ludwig, richtete sich unweit vom Sommerschloss seiner Mutter, Richmond Palace, sein eigenes Gartenrefugium her. Wenige Kilometer entfernt von Richmond ließ er in Kew das Anwesen um sein Schloss herum von William Kent gestalten. Dort … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein, Auf Reisen, England, Frauen und Gärten | Schreib einen Kommentar

Fürstinnen und ihre Gärten: Caroline von Brandenburg-Ansbach (7)

Unter der Richmond Bridge fließen die Wasser der Themse wie seit eh und je dahin. Unweit von hier befand sich einst die Sommerresidenz der englischen Königin Caroline, Frau von König Georg II. Wie schade, dass so wenig von Schloss und … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein, Auf Reisen, England, Frauen und Gärten | Schreib einen Kommentar

Fürstinnen und ihre Gärten: Henriette Catharina von Oranien (6)

Wenige Kilometer von der Autobahn A9 zwischen Leipzig/Halle und Berlin entfernt, führt ein Abzweig Richtung Oranienbaum. Da schlummert ein kulturhistorischer Schatz: Schloss und Garten samt Stadt und Kirche. Auf dem Markt in Sichtachse zum Schloss erzählt das Denkmal mit dem … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein, Auf Reisen, Frauen und Gärten | Schreib einen Kommentar

Fürstinnen und ihre Gärten: Luise Henriette von Oranien (5)

Den an der Havel gelegenen Landsitz schenkte der Große Kurfürst 1650 öffentlichkeitswirksam seiner ersten Ehefrau aus dem Hause Nassau-Oranien samt Amt und Stadt Bötzow. Umbenannt in Oranienburg erlangten Schloss und Garten große Berühmtheit – bis der Ruhm verblaste und das … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein, Auf Reisen, Frauen und Gärten | Schreib einen Kommentar

Fürstinnen und ihre Gärten: Anna von Dänemark (4)

Als dänische Prinzessin Anna (1532-1585) reiste sie an und wurde als 15-jährige 1548 mit dem 21-jährigen Wettiner August von Sachsen (1526-1586) verheiratet. Nachdem beide als Kurfürstenpaar 1553 die Herrschaft in Sachsen übernommen hatten, Dresden als Hauptresidenz förderten und recht erfolgreich … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein, Auf Reisen, Frauen und Gärten | Schreib einen Kommentar

Fürstinnen und ihre Gärten: Elisabeth von Dänemark (3)

Im Jahre 1556 heiratete Herzog Ulrich von Mecklenburg die drei Jahre ältere Tochter des dänischen Königs Friedrich I. Elisabeth. Da war die dänische Prinzessin bereits eine kinderlose und verwitwete Herzogin von Mecklenburg, denn ihr erster Gemahl war der 1550 verstorbene … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein, Auf Reisen, Frauen und Gärten | Schreib einen Kommentar

Fürstinnen und ihre Gärten: Diane de Poitiers (2)

Gewiss sind die Schlösser Chaumont und Chenonceau, die in Stein gehauenen und in die Landschaft geschriebenen Zeugnisse der Konkurrenz zwischen der mächtigen Gartenliebhaberin Katharina de’ Medici und der Geliebten ihres Mannes, der schönen Diane de Poitiers (1499/1500-1566). Nach dem plötzlichen … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein, Auf Reisen, Frauen und Gärten | Schreib einen Kommentar