Kontakt | Impressum
 

Blog

Im Kornfeld: Klatschmohn (7)

Klatschmohn, ja, wer kennt den nicht. Als Kinder haben wir ihn am Feldrand gepflückt. Dabei ist er eine allzu rasch verblühende Freude. Heute unterstützen mancherorts Tourismusverbände die Landwirte, damit diese zur Freude der Landurlauber auf diverse Maßnahmen zu dessen Vermeidung … Weiterlesen

Zierlich und zart: Gänseblümchen (6)

Ein zierlicher, seit jeher weit liebevoller besehener Wegbegleiter ist das Gänseblümchen. Vielleicht achtet mancher heute kaum noch auf diese kleine Pflanze, die so wacker aufrecht stehend blüht und sich gerne mitten in der Wiese oder für manchen schlimmer noch, im … Weiterlesen

Buchtipp: Zahl Farbe Trumpf Die Geschichte der Spielkarten

Kaum eine Zugfahrt vergeht, wo nicht hier und da ins Kartenspiel vertiefte Menschen zu beobachten sind. Oder zumindest einzelne, die auf ihrem Smartphone oder Notebook diverse Karten legen und verschieben. Ja, und da es Sommer ist, werden so manche Urlauber … Weiterlesen

Der Sonne zugewandt: Wegwarte (5)

An vielen Wegen lässt sich derzeit die Wegwarte mit ihrer strahlenförmigen blauen Blüte wahrnehmen. Die Gemeine oder Gewöhnliche Wegwarte (Cichorium intybus), auch Zichorie (von lateinisch cichorea) genannt, ist eine Pflanzenart aus der Familie der Korbblütler (Asteraceae). Sie wächst in Mitteleuropa … Weiterlesen

Goethes Vergnügen: Stockrosen (4)

Die gewöhnliche Stockrose (Alcea rosea L.), die mancher auch Malve oder Stockmalve nennt und die zu den Malvengewächsen gehört, stammt ursprünglich aus dem östlichen Mittelmeergebiet. Dort nutzen Menschen sie als Heilmittel und als Gemüse. Ob in der Pflanzensammlung des „Capitulare … Weiterlesen

Pflanzen am Wege (3): Wegerich

Ein alter Begleiter der Menschen ist der Wegerich, der als Breit-, Mittel- und Spitzwegerich auftritt. Aus der Antike ist sein Name auch als „Kraut der Proserpina“ überliefert, jener von Hades geraubten Göttin des Frühlings wie der Unterwelt. Den mittelalterlichen Ärzten … Weiterlesen

Frühlingshaft und zart: Maiglöckchen (2)

Schon in ihrem Namen verraten die zarten Schönen ihre Blütezeit. Doch in ihrem lateinischen Namen Convallaria majalis offenbart sich noch mehr. So leitet sich der erste Teil vom lateinischen lilium convallium ab, also von „Lilie der Täler“. Da es ungefähr … Weiterlesen

Buchtipp: Neue Mitteilungen aus meinem Garten

Es ist kein Widerspruch, dass Gärtner zugleich Leser sind. Auch sie brauchen mal eine Pause und auch sie sehnen sich nach Anregungen, die nicht unbedingt von vertrauten Gartenfreunden kommen müssen. Im Gegenteil der Blick ins Buch wird als Aufheiterung und … Weiterlesen

Elegant und unkompliziert: Pfingstrosen (Teil 1)

Hier und da entdeckt die Gärtnerin in manchen umliegenden Gärten bereits die ersten blühenden Staudenpfingstrosen. Während ihre größer gewachsenen Verwandten, die Strauchpfingstrosen ja schon seit Längerem ihre Bewunderer erfreuen. Dass die Echte Pfingstrose (Paeonia officinalis) uns schon seit Jahrhunderten in … Weiterlesen

TLZ stellt „Große Fürstinnen und ihre Gärten“ vor

In der Ausgabe vom 10. Mai 2019 der Thüringischen Landeszeitung stellt Detlef Jena das Buch „Große Fürstinnen und ihre Gärten“ von Editha Weber vor. Sein Fazit: „Das Verdienst, die aktive Rolle der Frauen bei der Gestaltung des Lebens in ihrem … Weiterlesen